Start in die Berufswahl

5 Tipps für den Start in die Berufswahl

Der Start eines neuen Schuljahres ist nicht immer leicht: Die einen freuen sich und die anderen hätten lieber noch länger Ferien gehabt. Oder sie haben generell schon genug von der Schule. Falls du zu dieser Sorte Schüler gehörst, dann keine Sorge, lange hast du es nicht mehr. Denn, wenn du hier gelandet bist, dann sicherlich weil du gerade mit der vorletzten Klasse begonnen hast und jetzt mit dem Thema Berufswahl konfrontiert bist. 

Die Berufswahl wirkt auf den ersten Blick vielleicht wie eine grosse Herausforderung. Es gibt immerhin fast 300 Lehrberufe und unzählig viele Lehrbetriebe, bei denen man eine Ausbildung machen kann. Allerdings ist die Berufswahl gar nicht so schwer wie es scheint, wenn man etwas systematisch vorgeht. Sieh es mal so: Du hast so viele Möglichkeiten. Wie spannend ist es, da genau die eine Möglichkeit herauszufinden, die optimal zu dir passt? Gehe also mit Freude in diesen Prozess: Wir geben dir 5 Tipps für deinen erfolgreichen Start in die Berufswahl. 

1. Interessenkompass machen

Das erste, was wir jedem zukünftigen Lernenden raten ist, einmal den Interessenkompass zu machen. Das ist ein Test, der deine persönlichen Interessen abklärt und sie den verschiedenen Berufsmöglichkeiten zuordnet – also perfekt für den Beginn der Berufswahl. Nach dem Test bekommst du dann nach “geringem bis hohem Interesse” farblich markierte Berufsfelder und Lehrberufe als Ergebnisse. So kannst du bereits einordnen, welche Bereiche du dir genauer anschauen solltest. Den Interessenkompass kannst du nach einer kostenlosen Registrierung auf mychoice.info direkt online machen.

2. Berufsfelder-Filme anschauen

Ein effektiver Weg einen Überblick über die Berufswahl zu bekommen ist mit den Berufsfeldern zu starten. Diese 22 Felder kannst du wie Branchen oder Bereiche ansehen, denen einzelne Lehrberufe untergeordnet sind. Praktisch für dich ist, dass wir für jedes Berufsfeld ein kurzes Video haben, sodass du nicht durch seitenlange Beschreibungen lesen musst. So nimmst du dir pro Berufsfeld 2 Minuten Zeit und kannst dir direkt notieren, was für dich spannend klingt und was nicht in Frage kommt. Zu den Berufsfeldern auf mychoice geht es hier.

3. Messen und Infoveranstaltungen zur Berufswahl besuchen

Was wir dir auch am Start der Berufswahl empfehlen können ist ein Besuch bei einer Berufsmesse und die Teilnahme an Infoveranstaltungen. So kannst du nämlich in kurzer Zeit viele verschiedene Berufswege und auch schon die ersten Lehrbetriebe dahinter kennen lernen. Und seien wir ehrlich: Ein soziales Event ist besser als durch Broschüren lesen und eine gute Ergänzung zu online Ressourcen. Einige Veranstaltungen haben wir schon in unserem Kalender vorgemerkt. Weiche unbedingt auch auf online Angebote aus, falls in deiner Nähe aktuell keine Veranstaltungen stattfinden.

4. Favoritenlisten führen

Ausserdem ist es wichtig, dass du dir gleich zu Beginn deiner Berufswahl Notizen machst bzw. eine Liste mit deinen Favoriten führst. Ob das nur Berufsfelder sind oder schon konkrete Lehrberufe spielt erstmal keine Rolle, hauptsache du schreibst dir etwas auf. Zum Beispiel kannst du so starten, dass du dir alle 22 Berufsfelder aufschreibst und dich der Reihe nach über sie informierst. Während du das machst kannst du sie direkt als interessant oder uninteressant bewerten indem du sie mit einem Sternchen markierst oder sie wieder von deiner Liste streichst. Wie wir schon erwähnt haben ist das Thema Berufswahl so vielfältig, dass du leicht den Überblick über Dinge verlieren kannst, die du dir bereits angeschaut hast. Dem kann so eine Liste entgegenwirken. Favoriten der Lehrberufe kannst du übrigens auch auf mychoice.info markieren und immer wieder aufrufen, wenn du dich eingeloggt hast.

5. Aktuelle Lernende oder Freunde und Familie zum Thema Berufswahl fragen

Wenn du online und mit Veranstaltungen nicht weiter kommst, dann kannst du dich auch an Leute wenden, die du kennst. Frage in deinem Freundes- und Familienkreis einmal nach, wie sie mit der Berufswahl umgegangen sind. Vielleicht kennst du sogar schon ein paar Lernende, bei denen du auch nachfragen kannst. Sie erzählen dir bestimmt alle gerne, wie sie an das Thema rangegangen sind. Wenn das nicht funktioniert kannst du auch in der Schule um Hilfe bitten oder eine professionelle Berufsberatung ausprobieren – den Kontakt kannst du meistens über deine Schule herstellen.


Wir hoffen, dass unsere 5 Tipps für den Start in die Berufswahl dir etwas weiterhelfen konnten. Das Thema ist zwar sehr vielfältig und wichtig, immerhin geht es um deine Zukunft, aber es ist nicht unbezwingbar. Lege einen Plan fest und starte mit einer Übersicht der Berufsfelder, von denen du dich dann ins Detail der Lehrberufe und Lehrbetriebe weiter arbeitest. Bei Fragen kannst du natürlich gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Schreib uns eine E-Mail an hoi@mychoice.info oder nutze die Nachrichtenfunktion auf Instagram. Unser Kanal ist @mychoice.info. Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner Berufswahl!

Tags:
0 shares

Schreibe einen Kommentar